Suche
  • bert brandstetter

Hans Zwettler aus Linz (1925 - 2021): Mit sportlicher Energie in die Steuerberatung

Aktualisiert: Mai 31

Sogar mit 92 Lebensjahren begab sich Hans Zwettler noch in die Kanzlei, in der inzwischen längst sein Sohn Andreas als Steuerberater mit über 100 Mitarbeitern das Sagen hat. Aber Hans Zwettler wollte, konnte und sollte es auch nicht lassen. „Er war für unsere Kanzlei wichtig, weil er die alten Kunden hervorragend weiterbetreut hat“, sagt Sohn Andreas, der seinem Vater dankbar ist, nie in die aktuellen Geschäfte „dreingepfuscht“ zu haben. Aber es seien teilweise schon die vierten Firmengenerationen gewesen, in die Zwettler senior besten Einblick und entsprechendes Vertrauen hatte. Den Weg zu ihnen oder anderen Menschen, die schon lange zu seinen Freunden geworden waren, schaffte er bis zu seinem 94. Lebensjahr noch am Steuer des Autos, bevor er aus Sicherheitsgründen auf das Taxi umstieg. Sein Beruf war Hans Zwettlers erste Wahl. Nach der 1943 an der Handelsakademie Rudigierstraße in Linz abgelegten Matura wollte Hans eigentlich Welthandel studieren, doch die finanziellen Verhältnisse seiner Eltern ließen das nicht zu. Das Einkommen seines Eisenbahner-Vaters war selbst für ein Einzelkind nicht groß genug. Außerdem aber war der Zweite Weltkrieg voll im Gang, Hans wurde sofort nach der Matura nach Italien eingezogen. Sportlich wie er schon immer war, kam er zu den Fallschirmspringern und wurde, verletzt durch einige Granatsplitter, in amerikanische Kriegsgefangenschaft genommen. Heimgekehrt als Fähnrich, ließ er sich seinen ursprünglichen Berufstraum der Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung nicht nehmen. In einer Linzer Kanzlei fand er Anstellung und die Möglichkeit, entsprechende Prüfungen für dieses Gewerbe abzulegen. Mit 30 war es soweit, Hans Zwettler gründete seine eigene Kanzlei. Entspannung und Ausgleich fand er all die Jahre beim Rudersport. Als Rennruderer saß er für Wiking Linz regelmäßig im Boot, später im Vereinsvorstand. Dem Ruderverein, in dem er als Jack in guter Erinnerung bleibt, hielt er über 73 Jahre lang die Treue. Noch länger, nämlich 75 Jahre, war Zwettler im Alpenverein aktiv, weil ihn neben dem Rudern auch die Kletterei interessiert hat. Tennis und Schifahren kommen als sportliche Betätigung noch dazu, ebenso regelmäßige Urlaube auf Korsika, sodass ihm für die Familie eigentlich wenig Zeit blieb, wie sich Sohn Andreas erinnert. In familiärer Erinnerung bleibt die Eroberung des Großglockners, die Hans mit etwa 13 Jahren per Fahrrad schaffte. Zur Belohnung kaufte er sich am Lido von Venedig ein Gelatti um eine Lira. 1965 feierte Hans Zwettler Hochzeit mit Gertrude, einer früheren Schulkollegin aus seiner Zeit in der Handelsakademie. Zeit war insofern Mangelware im Leben von Hans Zwettler, weil es einerseits galt, die eigene Kanzlei mit Gattin Gertrude weiter aufzubauen. Bereits 1980 war das Unternehmen mit Partnern zu einer der bedeutendsten Steuerberatungskanzleien Oberösterreichs gewachsen. Hans beließ es nicht dabei: Er agierte als Mitbegründer des Linzer Ausstellungsvereins, der im heutigen Design Center seinen Höhepunkt fand. „Ein disziplinierter Gentleman der alten Schule“, nennt ihn Manfred Grubauer, der heutige Präsident des Vereins, der in Zwettler einen „verlässlichen und treuen Mitstreiter“ vorfand. „Äußerst menschlich und unternehmerisch visionär“, bezeichnet Zwettler der Schwertberger Logistiker Johannes Hödlmayr, dessen Eltern schon gut Freund mit ihm waren und sich gern von ihm beraten ließen. „Nach jeder Beratung gab es traditionellerweise eine gute Jause mit ihm“, kann er sich erinnern. Aktivitäten in der Kammer der Steuerberater und Wirtschaftsprüfer nahmen weitere Zeit im erfüllten Leben Zwettlers, inzwischen mit dem Silbernen Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich ausgezeichnet, in Anspruch. Mit zunehmendem Alter entwickelte er sich immer mehr zum Familienmenschen mit seinen Enkeln Alexander, Christina, Julia und Paul. Genugtuung bereitete Zwettler der Umstand, dass mit Enkel Alexander wieder ein Nachkomme in seine beruflichen Fußstapfen zu steigen scheint. Ein plötzlicher Schlaganfall setzte Hans Zwettler, der bis dahin geistig völlig fit war, ein plötzliches Ende.



202 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen